TRAVEL

GREECE, RHODES

Kallithea Springs’2018

„Visited Greece for the first time and I’m so Happy I’ve been there!“

Wochenlang habe ich nach dem passenden Urlaub am Strand gesucht und dieses Jahr ist es Griechenland, um genauer zu sein Rhodos geworden. Erst war ich skeptisch und hatte Angst, dass etwas schief gehen kann, doch seht selbst.

DER FLUG:

Ich habe meinen Flug auf Skyscanner.de gebucht und bin mit Eurowings von Stuttgart Airport, per Direktflug nach Rhodos geflogen. Der Flug ging 3 Stunden lang und hatte ca. 140€ hin und zurück gekostet. Also sehr günstig. Allerdings bucht Skyscanner automatisch den „Basic“ Tarif, wodurch nochmal 30€ pro Gepäckstück am Schalter hinzukommen, also Vorsicht bei der Buchung und macht nicht denselben Fehler wie ich. Für den Rückflug habe ich Online zusätzlich Gepäck nachgebucht und es kostete 15€ pro Gepäck. Wenn Ihr die Möglichkeit habt, solltet Ihr alle Eurowingflüge auf „Smart“ Tarif buchen. Also denkt dran, dass ihr Euer Gepäck bereits online dazu bucht, und nicht erst am Flughafen, dort ist es leider 50% teurer. Die günstigste Variante ist, dass ihr euch dafür entscheidet, einen großen Koffer mit Eurem Reisebegleiter zu teilen. Dann lassen sich die Kosten von 90€ auf nur 15€ reduzieren, und ihr zahlt insgesamt nur knapp 148€  pro Person. Diese Kosten sind allerdings sehr Variable, je nach dem ob ihr in der Haupt oder Nebensaison Fliegt, der Tipp zum Geld sparen trifft jedenfalls trotzdem zu.

DAS HOTEL:

Ich war im Hotel „Sheraton Rhodes Resort“ inklusive Frühstück, ein super schönes Hotel. Ich habe es bei Check24.de für ca. 722€ pro Person gebucht. Das Hotel hat fünf Pools und für Menschen, die gerne Fitness machen, gibt es ein Fitnessstudio. Ansonsten bietet das Hotel einen Tennisplatz, sowie einen Basketballplatz, wobei man für die Benutzung 3€ zahlen muss. Der Strand ist leicht zu erreichen, hierfür gibt es extra eine Unterführung, sodass ihr die Strasse nicht überqueren müsst. Zuerst war ich schockiert, da mir der Strand sehr wichtig ist und dieser aus Steinen bestand, doch wenn man ein bisschen ins Meer geht, besteht der Boden aus superweichem Sand. Direkt vor dem Hotel ist eine Bushaltestelle, ab hier kommt man für 1,90€ pro Person direkt in die Stadt/ Rhodos. Mit dem Taxi kostet es 8€, also lohnt es sich richtig mit dem Bus zufahren.

TIPP:
Falls Ihr Euch auch für das Hotel Sheraton Rodes Resort entscheiden solltet, oder einem anderen Hotel in Ixia, nehmt lieber den Bus bis zum Hotel, da es mit dem Taxi 20 Euro kostet, und sich diese Kosten leicht einsparen lassen.

DAS ESSEN:

Für alle Burger Liebhaber ist es hier relativ günstig. Um die Ecke vom Hotel bieten sie sehr leckere Burger mit Pommes plus Getränk schon für 7€ an. Kleine Snacks wie zum Beispiel Sandwiches gibt es bereits ab 3€. Für alle, die Meeresfrüchte bzw. Fisch mögen wird es leider teurer, in den meisten Restaurants müsst ihr mit 13€ aufwärts rechnen. Griechische Spezialitäten bekommt man ab 10€.

EIN ROLLER MIETEN?

Normalerweise bin ich kein Fan vom Roller mieten, doch es lohnt sich wirklich. Um die Ecke neben dem Hotel habe ich mir für 30€ einen Roller für 2 Tage gemietet. Damit kommt man einfach überall hin und der Straßenverkehr in Rhodos ist relativ sicher, da außer in den größeren Städten nicht viel los ist auf den Strassen. Parken kann man in den meisten Hotels kostenlos oder einfach in einer Seitenstrasse. Dies ermöglicht die Unabhängigkeit von Bussen und Taxen und hat mir viel Geld gespart, denn selbst wenn man per Bus reist, summieren sich die Kosten schnell. Für diejenigen, die nicht den neusten Roller mieten bzw. für mehrere Tage sind Preise ab 8€ pro Tag möglich.

RHODOS:

Rhodos hat viele schöne Ecken und in der Innenstadt kann man gut shoppen, doch die meisten Beauty-Produkte bekommt man in Deutschland günstiger. Die Altstadt besteht aus den alten Grundmauern der ehemaligen Burg, die neue Stadt umgibt die Altstadt. In der Burg gibt es viele Kleinigkeiten, die man einkaufen kann aber nicht muss :). Da der Koloss von Rhodos aufgrund eines Erdbebens zerstört wurde, gibt es leider keine Ruinen zu besichtigen. Abends bietet die Stadt viele Clubs zum Feiern und natürlich auch viele Bars.

PS: Falls ihr euch dazu entschieden habt einen Roller zu mieten, könnt ihr diesen  problemlos und kostenlos Parken.

KALLITHEA SPRINGS:

An einem Tag war ich mit dem Roller bei den Kallithea Springs. Wer gerne schnorchelt ist hier genau richtig. Der Eintritt kostet 3 Euro pro Person, Studenten zahlen nur 2€.  Das Wasser ist sehr angenehm und es gibt viele Fische die nicht scheu sind. Für einen Tagestrip lohnt es sich auf jeden Fall, allerdings ist es meistens voll, zumindest als ich da war.

BUTTERFLY VALLEY:

Die Insel bietet auch einen Schmetterlingspark, der Eintritt kostet 5€ pro Person. Der Park ist im Landesinneren, es kam mir vor wie eine Ewigkeit. Dort befinden sich über Tausend kleine Schmetterlinge, was ich allerdings vermisst hatte war die Artenvielfalt. Leider war es immer die gleiche Sorte, deshalb war ich nach 10 Minuten relativ schnell gelangweilt. Für mich  persönlich hat es sich nicht wirklich gelohnt, unter anderem, weil die Hin- und Rückfahrt bereits über eine Stunde gedauert hat.

WINDSURFEN:

Wer gerne Windsurft ist hier genau richtig, denn der Ort Ixia ist in ganz Rhodos bekannt zum Windsurfen. Der Strand bietet große Wellen und eine schöne Abkühlung wenn es einem zu warm werden sollte.

FAZIT:

Der Urlaub an sich war sehr schön, abends kühlt es richtig schön ab und am Tag ist es neben dem warmen Wetter sehr windig. Allerdings bin ich der Meinung, dass das Meer nicht für kleinere Kinder geeignet ist, da die Wellen sehr groß sind. Trotzdem bietet das Hotel viele Programme für Kinder an und der Pool ist groß genug für alle. Nicht zu vergessen ist auch, dass Griechenland eine Stunde Zeitverschiebung hat. Für alle, die am überlegen sind ebenfalls in Rhodos einen Urlaub zu verbringen, können mich gerne für weitere Informationen anschreiben, ich hoffe ich konnte Euch einen kleinen Einblick in meine Reise geben!

Rhodes, Old Town’2018

The Valley of the Butterflies’2018

Rhodes-Ixia, sunset’2018 (click here to shop this Jumpsuit)

Kallithea Springs’2018

*Dieser Beitrag wurde nicht gesponsert.

Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.